Corona-Kreativ-Wettbewerb

Beim Corona-Kreativ-Wettbewerb der Initiative Sicherer Landkreis Rems-Murr hat die Klasse 7b im letzten Schuljahr mit einem selbstgedrehten Stummfilm teilgenommen – und gewonnen!

Diese Meldung teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Klasse 7b hat gewonnen!

Beim Corona-Kreativ-Wettbewerb der Initiative Sicherer Landkreis Rems-Murr hat die Klasse 7b im letzten Schuljahr mit einem selbstgedrehten Stummfilm teilgenommen. Die Teilnahme der Klasse erfolgte nicht nur aus Eigeninitiative – auch Idee, Planung und Umsetzung des Projekts nahmen die Schüler_innen in die eigene Hand.


Nach wochenlangem pandemiebedingtem Fern- und Onlineunterricht hatte die Klasse nicht nur große Freunde an der Umsetzung eines gemeinsamen Projekts, sondern es konnte auch die Klassengemeinschaft gestärkt werden. Konzentriert und mit großem Engagement plante die Klasse zunächst, wie die Erfahrungen aus der Corona-Zeit am besten dargestellt werden können. So kam die Idee zustande, einen Stummfilm mit verschiedenen Ereignissen zu drehen, der den Schulalltag unter den ungewohnten Bedingungen präsentiert. In mehreren Arbeitsgruppen wurden Szenarien verteilt, Skripte erarbeitet und Schauspieler_innen sowie Kameraleute ausgewählt, die die einzelnen Filmsequenzen mit dafür beim Kreismedienzentrum ausgeliehenen Tablets aufnahmen. Auch den Schnitt übernahmen Schüler_innen der Klasse.


Nachdem das Projekt beim Wettbewerb eingereicht war, wartete die Klasse voll Vorfreude auf die Rückmeldung der Jury. Im September kam dann die freudige Nachricht: Die Klasse wurde zur Preisverleihung eingeladen, bei der ihre Platzierung bekannt gegeben werden sollte. Aufgeregt und voller Begeisterung fuhren die Jugendlichen gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Linda Blonczewski und Schulsozialarbeiter Simon Le Winter, die das Projekt begleiteten, zur Jubiläumsveranstaltung der Initiative Sicherer Landkreis am 10.11.2021. Die Preisverleihung des Wettbewerbs war in diesen Festakt integriert. Bereits beim Anblick des beeindruckenden Hölderlin-Saals in der Schwabenlandhalle in Fellbach wuchs bei allen die Aufregung.


Nach etwa einer Stunde der Veranstaltung war der Moment der Preisverleihung endlich da. Nachdem der dritte Platz bekanntgegeben wurde, stieg die Spannung bei allen Schüler_innen in Vorfreude auf eine der ersten beiden Platzierungen. Nachdem klar war, dass der zweite Platz nicht von unserer Klasse 7b belegt war, wurde die Stimmung fröhlich und losgelöst. Mit funkelnden Augen und voller Stolz wurden die Jugendlichen gemeinsam auf die Bühne gerufen. Der Traum wurde wahr: Der Stummfilm „Corona – Unsere Erlebnisse“ hat es tatsächlich auf Platz eins geschafft! Der Applaus, den die Klasse für ihr Video, das sich gegen 200 Exponate von 30 Schulen durchsetzen konnte, bekam, war überwältigend. Für ihr prämiertes Werk wurde die Klasse mit einem Preisgeld von 1000 € belohnt, das sie für einen gemeinsamen Ausflug verwenden dürfen.


Nun bleibt neben der wunderbaren Erinnerung an die Dreharbeiten, die Teilnahme und schlussendlich den Gewinn des Wettbewerbs die Planung für einen grandiosen Klassenausflug, der sicherlich die nächsten schönen Erinnerungen für die Klasse 7b hervorbringen wird.
Die ganze Schule ist stolz auf die Leistung der Schüler_innen und freut sich über ihren Erfolg.

Den Gewinner-Film können Sie hier ansehen:

Weitere Impressionen der Preisverleihung

Mehr Berichte entdecken

Sie haben Fragen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Kontakt zum Sekretariat

TELEFON
07193 950611

E-MAIL
schule@gms-sulzbach.de